Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hallo

 

Wie ich sehe bin ich ja nicht die einzige die ein bissl verzweifelt mit Magenta. Dennoch möchte auch ich hier meinen Unmut kundtun.

Ich war T-mobile als auch UPC Kundin und habe im Zuge der Magenta Eröffnung beide Verträge adaptiert in ein Mobil-M und ein Internet500+TVS.

 

Am Telefon wurde mir der Magenta Bonus (5Euro Rabatt auf beide Verträge) zugesichert (1) als auch die Information gegeben ich solle die alte TV-Box zurückgeben(2) und das Antennenkabel einfach an den Fernseher anstecken(3).

 

Von diesen 3 Punkten hat genau eine funktioniert. Ich habe die TV-Box in einem Shop zurückgebracht. Auf die Frage warum denn das Fernsehen nicht funktioniert, obwohl ich wie angeleitet das Antennenkabel umgesteckt habe bekam ich als Gegenfrage ob ich denn die TV-Karte schon erhalten habe. Nach einigen hin und her wurde mir gesagt dass der Kollege im Shop nichts machen kann und ich bei der Service-Hotline anrufen solle. Hier wurde mir erklärt, dass ich einen dvb-c Fernseher bräuchte und keine TV-Karte. Da ich keinen Fernseher mit dvb-c besitze, könne ich günstig einen dvb-c receiver erwerben. Gut, ich werde mir nach meinem Urlaub so einen Receiver zulegen.

 

Und nun zum Magenta Bonus. Als ich heute morgen die Online-Rechnung per mail bekommen und kontrolliert habe merke ich dass mir dieser Bonus nicht abgezogen worden ist. Also nochmals die Service-Hotline angerufen und diesmal einen besonders kompetenten und kundenorientierten Kollegen (keine Sorge ich werde ihren Namen hier nicht veröffentlichen) der mir auf die Frage warum der Bonus nicht abgezogen worden ist, gemeint hat der gilt nur für Neukunden. Das man mir das aber vor 6 wochen zugesichert worden ist, wurde mit der Hauptaussage "es fehlt die Beweislage & Aussage gegen Aussage" abgeschmettert. Dann wollte der freundliche Service-Mitarbeiter mich mit einer billigen Pseudo-Masche, dies auf Kulanz anzufragen um mir nach 10 Sekunden Warteschleife mit zu teilen das dies ebenfalls nicht möglich sei, abfertigen.

 

Ich denke mal, dass wahrscheinlich einige andere Kunden sich damit abfertigen lassen, doch mich hat das ganze motiviert, die Nutzungsbedingungen für MagentaEins durch zu lesen und siehe da... Punkt 4 Vorraussetzungen für MagentaEins und der Unterpunkt "Teilnahme an MagentaEINS ohne Neuanmeldung". Gut 10 minuten danach nochmals angerufen und die Dame am Telefon meint, dass dies natürlich kein Problem sei, sie beide Kundennummern zusammenlegen muss, diese jedoch anscheinend nicht möglich ist da es Computer-Probleme gibt und sie mich in ca 30 minuten, also vor ca 2 Stunden hätte zurückrufen sollen.

 

So nun in der Gegenwart angelangt stelle ich mir einige Fragen. Im Bewusstsein, dass bei einer Zusammenlegung aller Anfang etwas kompliziert ist, wieso kann ich mein Personal nicht genügend Schulen um dies zumindest mit Kundenfreundlichkeit abzufedern. Wieso muss der Kunde die Informationen raussuchen um an das Recht eines Angebotes für die ihr Unternehmen wirbt erkämpfen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hi @LucyD,

 

dass du so eine unschöne Erfahrung machen musstest und unterschiedliche Aussagen erhalten hast, tut mir sehr leid :/.

So sollte es natürlich nicht ablaufen - da bin ich ganz bei dir.

 

Ich leite das mal an unseren Schulungsleiter weiter und wir werden uns um ein entsprechendes Feedback kümmern.

 

Mia_

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mia,

heute aus dem Urlaub gekommen, deswegen schreib ich erst jetzt wieder.

Vielen Dank für deine Antwort, manchmal tut es einfach gut wenn man gehört wird und das Gefühl bekommt ernst genommen zu werden.

 

Nachdem die nette Kollegin M. beide Konten zusammengelegt hat bekam ich zwar keinen Rückruf, aber eine Benachrichtigung, dass ich den Bonus jetzt bekomme. Im Anhang meine neue Rechnung ohne dem Rabatt. Deswegen musste ich nochmals anrufen und war dann wieder sehr begeistert, dass eine sehr nette Frau L. zuvorkommend war und mir den Rabatt für den letzten Monat zumindest für meinen Handyvertrag gutschreiben lässt.

 

Ich finde es nur schade, dass ich bei einer Marke/Unternehmen bin von dem ich zwei Produkte beziehe, jedoch der Call-Center-Agent immer wieder drauf verweist dass er/sie jedoch nur für ein Produkt zuständig ist und mich nur weiterverbinden kann und ich wieder mal in der Warteschlange hänge. Genauso wie die Kollegin den Rabatt nur für ein Produkt (Handyvertrag) gutschreiben darf und für meinen Internetvertrag ich wieder mit wem anderen sprechen muss. Ich frage mich ob das so bleiben wird, oder ob es nur in der Übergangsphase so ist.

 

Gute Nacht

Lucy

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi LucyD,


ich kann nachvollziehen, dass das eine mühsame Situation ist. Wir arbeiten natürlich daran, dass alle Kolleginnen und Kollegen zu Expertinnen und Experten beider Vertrags-Welten werden. Dies ist aber nur mit entsprechenden Schulungen möglich, welche auch Zeit beanspruchen. Ich versichere dir aber, dass es zukünftig anders sein wird und wir bemüht sind, alle Fragen bei einem Gespräch beantworten zu können.


Mia_

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.