Jump to content

Magenta Community

  • 0

Modemtausch (Ubee) oder doch lieber nicht?


Perdikkas
 Share

Question

Wir nutzen derzeit noch einen alten Ubee EVW3226 Router aus UPC Zeiten, der derzeit auf 2,4 GHz läuft in Kombination mit einem gigakraft 250 + TV S Kombitarif in einem Altbau in Graz.

 

- Wir haben immer wieder Verbindungsabbrüche, die nur durch ein Restart zu beheben sind

- Zwei Samsung Handys, die zwar ins WLAN kommen aber dort keine Internetverbindung bekommen

- Nervige Verbindungsabbrüche in Webinaren auf einem älterem Laptop, völlig egal ob per WLAN oder LAN

- Streamen in 4K auf Netflix am Fernseher (LG 2016) per WLAN funktioniert aber wie am Schnürchen (wenn die Verbindung da ist)
 

Naheliegende Lösung wäre einen Modemtausch zu triggern in der Hoffnung mit aktuellerer Hardware diese Probleme loszuwerden.
 

Aber den Puma6 Bug will ich mir natürlich nicht ins Haus holen.
Und Tarifwechsel will ich eigentlich auch vermeiden (aus Kostengründen, weil die aktuelle Kombi eigentlich gut passt und um uns damit erst auftretende Probleme zu ersparen).
 

Aber die Fiber Box 1 hat den Puma6 Bug, also nein danke.
Die Fiber Box 2 hat den hat Bug angeblich nicht mehr, dafür aber den aktiven Lüfter, und von der liest man auch wieder andere Gruselgeschichten (DOCSIS 3.1), auch net ideal...
Die Fritzbox 6660 gibts nur bei den Gaming Tarifen.
 

Also was tun?

Link to comment
Share on other sites

1 answer to this question

Recommended Posts

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share