Jump to content

Magenta Community

Search the Community

Showing results for tags 'webhost'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Telefonie
    • Vertrag & Rechnung
    • Wertkarte
    • Telefonie & Roaming
    • Mobilnetz
    • Handys, Tablets & Wearables
    • VoIP & Festnetz
  • Internet
    • Kabel, DSL & Hybrid
    • Mobilnetz
    • WLAN & E-Mail
    • Router & Modem
    • Gaming
    • Vertrag & Rechnung
  • TV & Entertainment
    • Magenta TV
    • On Demand
    • TV Apps
    • Vertrag & Rechnung
  • Business Lösungen
    • Business Telefonie
    • Sarah_Business Internet & Sicherheitslösungen
    • Business Domain & Webhosting
    • Business Cloud Lösungen
  • Community Talk
    • Off Topic
    • Community Features

Blogs

  • Technical Topics
  • Aus dem Service
  • Produkte & Services
  • Tipps zur Wertkarte
  • Business Lösungen
  • Magenta Community
  • Mito's Blog
  • Messaging-JFX's Protokolle
  • LiveChat-JFX's Messaging
  • B2B Service Exchange's Protokoll - B2B
  • Social Media Relations's Soca Infos
  • Social Media Relations's Community (MOD)
  • JDs VIP Lounge's Expertentipp - Community und Moderator sein
  • Beamstar3000's Club-Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Firstname


Birthdate

Between and

Tariff

Found 4 results

  1. In diesem Community-Beitrag möchten wir Dir zeigen, wie Du Deine Inhalte von einem Memberswebspace auf einen aktuellen und flexiblen Business Webhost transferierst und Dich in der PLESK Oberfläche zurechtfindest. Das passende Webhosting-Paket für Deinen Online Auftritt findest Du übrigens unter https://www.magenta.at/business/cloud-it/webhosting Vorbereitungen Damit Du überhaupt Deine Inhalte Deines Memberswebspace - oder auch jedes anderen Webhosters - zu einem Business Webhost transferieren kannst, musst Du die "alten" Inhalte zuerst sichern. Diese Tätigkeit können wir aus Gründen von Datenschutz sowie Datenintegrität nicht für Dich übernehmen. Das Sichern Deiner Webhost-Daten ist allerdings nicht so kompliziert wie es scheint: Verbinde Dich mit einem FTP-Programm auf den Server members.chello.at oder members.inode.at (je nachdem wo deine Webseite liegt) Als Benutzername gilt jener Name, der nach der Adresse deines Memberswebspace members.chello.at/members.inode.at angegeben ist (z.B. members.chello.at/max.muster) Als Passwort ist das "Mein Magenta" Passwort einzugeben Falls ein Port benötigt wird, so gilt das Standard-FTP Port: 21 Hat die Verbindung funktioniert, so befindest Du Dich im Hauptverzeichnis Deines Dir zugewiesenen Memberswebspace Lade alle Dateien in einen separaten Ordner auf deinen PC/Laptop herunter, je nach Größe und Anzahl kann dies einige Minuten in Anspruch nehmen Die Datensicherung ist somit erledigt. Erste Schritte mit dem B2B Webhost Wenn Du deinen B2B Webhost bestellt und Deine Zugangsdaten bereits erhalten hast, dann kannst Du Dich in deiner Administrationsoberfläche einloggen und diesen einrichten. Eine umfangreiche Anleitung findest Du dazu übrigens im FAQ Bereich für Domain und Webhosts - die ich Dir auf alle Fälle nahe lege. Aus Übersichtsgründen gehe ich in diesem Beitrag nur auf nennenswerte Schritte und Punkte ein. Der Login Der Login erfolgt über das Business Kundenportal unter https://csc.magentabusiness.at/. Loggen Dich auf dieser Seite mit Deinen Single-Sign-On Daten ein. Solltest Du Dein Kennwort nicht mehr wissen klicke auf „Ich habe mein Passwort vergessen“ – auf der rechten Seite. Die Webhost Verwaltung für die Magenta Webhost Produkte steht Dir im Kundenportal unter „Webhosting (PLESK)“ zur Verfügung. Die Funktionen Es stehen dir eine Vielzahl von Funktionen bei Deinem Magenta Webhost zur Verfügung. Einige möchte ich kurz erwähnen. Eine umfangreiche Anleitung zu jeder Funktion findest Du im FAQ Bereich für Domain und Webhosts. Domain und Subdomain Mit einem Magenta Webhost und einer eigenen Domain ist es möglich verschiedenste Subdomains mit unterschiedlichsten Zielseiten anzulegen. Du kannst demzufolge Auftritte realisieren, wie es Magenta vormacht: www.magenta.at, community.magenta.at, und vieles mehr SSL Zertifikate Jede Domain bzw. Subdomain kann durch einen Klick mittels einem Let's Encrypt Zertifikat geschützt werden. Somit wird Dein Webauftritt via "https" erreichbar und erfüllt dadurch eine sehr wichtige Google Ranking Option. DNS Verwaltung Du bist ein Experte auf dem Gebiet und möchtest Deine DNS-Einträge selbst verwalten? Natürlich bieten wir diese Funktion ebenfalls an. Wer auf dem Gebiet nicht so fit ist, wird von unserem DNS-System unterstützt. FTP Benutzer Du kannst mittels einem Magenta Webhost verschiedene FTP-Benutzer mit unterschiedlichen Rechten anlegen und verwalten. Somit kannst du mehrere Projekte auf einem Webhost realisieren und den Zugriff flexibel gestalten. Es gibt noch viele weitere Funktionen wie Firewall, Datenbanken, Logs oder zu installierende Applikationen. Bitte beachte, dass der Umfang der Funktionen je nach Webhost-Paket unterschiedlich ausfällt. Das passende Webhosting-Paket für Deinen Online Auftritt, sowie alle inkludierten Features findest Du unter https://www.magenta.at/business/cloud-it/webhosting Worauf wartest Du noch? Transferiere Deinen Memberswebspace auf ein neues Level mit unseren Magenta Business Webhost Paketen. Wir haben Experten die dich in jedem Fall unterstützen können. Solltest du noch Bedenken oder offene Fragen haben, dann nutze die durchaus praktische Kommentarfunktion.
  2. Magenta Business versteht sich als österreichischer und professioneller Anbieter für Domains und Webhosting. Als zuverlässiger Partner für dein Business entwickeln wir stets unsere Systeme weiter und sind stolz darauf, dir ab sofort die neue Webhosting Plattform namens Plesk anbieten und vorstellen zu können. Mit der neuen Plattform stehen dir viele Möglichkeiten zur Verfügung um die Verwaltung deiner Domain bzw. deines Webhosts noch einfacher zu machen. Wenn du übrigens noch keinen Magenta Webhost erworben hast, so kannst du dir unter https://www.magenta.at/business/webhosting/ einen Überblick über unsere Pakete verschaffen und diese auch gleich bestellen. Der Einstieg bzw. das Login Der Einstieg in die neue Webhost Verwaltung erfolgt über das bereits erwähne Customer Service Portal unter https://csc.magentabusiness.at/ - solltest du keinen Login für dieses Portal haben oder nicht genau wissen, was man da tun kann, dann empfehle ich dir als erstes den Beitrag: Klicke nach der erfolgreichen Anmeldung im Customer Service Center unter "Administration" auf den neuen Link namens "Webhost (PLESK)". Du wirst dann auf eine Übersicht deiner aktiven Webhost Verträge geleitet, in die du dann jeweils mittels "SignIn" einsteigen kannst. Übersicht & Benutzen von PLESK Nach dem Einloggen wirst du mit der Administrationsoberfläche von PLESK konfrontiert. Dies kann beim ersten Mal etwas verwirrend sein, ist aber doch recht logisch aufgebaut. Die komplette Anleitung für diese Oberfläche steht dir in unserer PDF Anleitung zur Verfügung: Webhost-Plesk In diesem Artikel möchte ich auf spezielle Funktionen und Hinweise der PLESK Oberfläche eingehen.
  3. Die Umstellung auf PHP7 ist ein wichtiger Schritt, damit deine Webseite funktionstüchtig bleibt. Wir möchten dich dabei begleiten und informieren dich hiermit über wichtige Neuerungen und Schritte. PHP7 ist bereits seit drei Jahren verfügbar und alte PHP Versionen werden zunehmend zum Sicherheitsrisiko. Deshalb möchten wir dich dabei begleiten deinen Magenta Webhost auf eine gültige PHP Version umzustellen und Anpassungen so gering als möglich zu halten. Bei einer Umstellung profitierst du nicht nur von einer besseren Sicherheit gegenüber anderer PHP Versionen, sondern auch einem Geschwindigkeitszuwachs beim Ausführen von PHP Code mittels Skripte oder auch den typischen Content-Management-Systemen ala Wordpress, Joomla oder Typo3. Umfangreiche Änderungen zu PHP7 Im offiziellen PHP-Manual findst du eine ausführliche Dokumentation unter dem Namen Migration von PHP 5.6.x nach PHP 7.0.x. Es wurden in der neuen PHP Version diverse Funktionen entfernt, die in PHP5 gängig waren. Es kann deshalb sehr wahrscheinlich passieren, dass Skripte oder CMS-Systeme die nicht für PHP7 entwickelt wurden, nicht mehr lauffähig sind. Möchtest du nicht die ganzen Dokumente im PHP-Manual lesen, dann kannst du dich bei der Migration vorrangig auf zwei Dinge fokussieren: Anpassung deiner mySQL-Befehle und der ereg-Befehle. Neue MySQL-Erweiterungen Durch eine Umstellung auf PHP7 wird dir auffallen, dass du die alten MySQL-Erweiterungen wie mysql_query() nicht mehr nutzen kannst. In PHP7 bedient man sich stattdessen mit modernen MySQLi- oder PDO-Erweiterungen. Wir empfehlen dir alle MySQL-Anweisungen auf eine der neuen Erweiterungen umzuschreiben. Sollte dies jedoch zu aufwendig oder zu langwierig sein, dann kannst du temporär auch einen MySQL Wrapper for MySQLi verwenden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für den Link oder den Code übernehmen können und diesen auch nur bedingt und temporär empfehlen. Dieser Wrapper bzw. Code mappt deine alten mysql_* Befehle auf die MySQLi-Erweiterung um. Somit lassen sich auch die meisten Anwendungen die für PHP5 konzipiert wurden unter PHP7 weiterhin nutzen. Doch nochmal: Bitte passe so schnell als möglich deinen Code für PHP7 an. Ereg-Befehle werden zu Preg-Befehle Eine weitere große Änderung in PHP7 ist, dass das Suchen und Ersetzen mittels regulärer Ausdrücke entfernt wurde. Neu ist hingegen das Suchen und Ersetzen mittels preg_* Befehle. Die Änderung ist im Wesentlichen der Befehl an sich und ein spezielles Zeichen zu Beginn und am Ende des regulären Ausdrucks. Auch hier gibt es für Notfälle einen externen Wrapper for PHP ereg extension der es ermöglicht, dass die veralteten ereg-Befehle weiterhin genutzt werden. Wir weisen auch hier ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für den Link oder den Code übernehmen können und diesen auch nur bedingt und temporär empfehlen. Kein Extended Support für PHP5 Im Internet wirst du auch Mitbewerber finden, die gegebenenfalls Support bzw. Unterstützung für alte PHP-Versionen wie PHP 4.0, PHP 5.2, PHP 5.4, PHP 5.5 oder PHP 5.6 anbieten. Wir möchten dir davon abraten, da diese Versionen ein sehr hohes Sicherheitsrisiko darstellen und ein potentielles Ziel für Hacker oder Angreifer darstellen. Immerhin schützt du dein Haus oder deine Wohnung ja auch nicht mit einem Duschvorhang nur weil es man tun könnte. Wichtige Schritte vor der Umstellung Bevor du mit der Umstellung deiner PHP Version beginnst, mache bitte ein Backup deiner Webhosts-Inhalt und deiner Datenbanken. Bitte sicher die Daten nicht auf deinem Webhost selbst, sondern auf einer separaten Festplatte oder ähnlichem. Wir empfehlen grundsätzlich den Kontakt zu Experten, sollte dir die Funktionalität deiner Webseite oder unseres Webhost-Produkts nicht so vertraut sein. Du kannst dir damit viel Zeit und Nerven sparen. Warte zudem nicht zulange mit der Umstellung. Eine eingesetzte PHP Version unter 7.1 ist unsicher und langsam. Desto länger du mit der Umstellung wartest, desto teurer wird diese meist auch da dann plötzlich alles schnell gehen muss. Fragen und Antworten zu diesem Thema Mein CMS funktioniert seit der Umstellung auf PHP7 nicht mehr richtig, was kann ich tun? In der Regel sind alle gängigen CMS Systeme für PHP7 entwickelt. Wir möchten dich deshalb direkt zu dem Hersteller oder Entwickler verweisen, der dir die notwendige Unterstützung bieten kann. Meistens kann das Problem mit einem Update des CMS-Systems behoben werden. Funktionieren meine alten MySQL-Befehle auch unter PHP7? Womöglich nicht. Wir empfehlen ein Updates des Codes auf die neuen MySQLi- bzw. PDO-Erweiterungen. Temporär kann auch ein kleines Skript eingebunden werden, dass die alten MySQL-Befehle auf die neue MySQLi-Erweiterung mappt. Könnt ihr mir bei meinem PHP Code weiterhelfen? Wir bieten leider keinen persönlichen Support für Programmierungen oder dessen Support an. Dies würde den Rahmen unter der Vielzahl an Programmiersprachen und dessen Kenntnis sprengen. Bitte wende dich an Experten die sich auch die Zeit nehmen und das Wissen mitbringen, das dafür notwendig ist. Gibt es eine Anleitung für die erwähnte Umstellung? Ja, die gibt es: B2B_Webhost-PHP_Benutzerhandbuch
  4. HTTPS ist der neue Sicherheitsstandard bei Webseiten und wird natürlich auch bei unseren Magenta Webhost Produkten forciert. Damit du als bestehender Magenta Webhost Kunde die korrekte Migration auf die neue Webhost Plattform PLESK durchführen kannst, zeigt dir dieser Beitrag diesmal was es mit dem (alten) HTTPDOCS bzw. HTTPSDOCS Ordner auf sich hat und wie man diese zusammenführt. Noch ein Vorwort: Dieser Artikel ist für Magenta Webhost Kunden gedacht, die bereits länger in einem Vertragsverhältnis mit uns stehen und auf den Zugangsdaten gegebenenfalls ein UPC oder inode Logo erkennen. Vorwort Diesen Beitrag haben wir für unsere bestehenden Webhost Kunden geschrieben, weil sich auf der neuen Webhostplattform PLESK die Verwendung mit SSL und den jeweiligen Verzeichnissen grundlegend ändert. Aus der Vergangenheit heraus gibt es nämlich auf den alten Webhosts zwei Verzeichnisse namens "httpdocs" und "httpsdocs" - letzteres war für den Webinhalt unter dem Aufruf https:// zuständig. Diese Verzeichnisstruktur ist nun obsolet geworden und gilt es im Zuge der Migration zu bereinigen. Die folgenden Schritte helfen dir dabei, deinen Magenta Webhost auf das neue Handling umzustellen. Übrigens für alle Eiligen: Der Webhostinhalt muss sich nun im primären Ordner /httpdocs befinden. Login Um zur neuen Webhost Verwaltung PLESK zu gelangen, musst du dich mit deinen Kundendaten in das Customer Service Center kurzum https://csc.magentabusiness.at/ einloggen. Nach dem Login steht dir der Punkt "Webhost/Domain Administration" zur Verfügung. Klicke diesen Punkt an, damit sich PLESK öffnet. Webhosting-Verwaltung In der Webhosting-Verwaltung klicke im oberen Menü auf „Gehostete Domain“ oder „Hosted Domains“. Du sollten jetzt eine Übersichtsseite mit deinen Domains und evtl. einigen "Dummy-Links" sehen. Diese "Dummy-Links" sind für das Testen von Website-Inhalten ohne direkten Domainbezug gedacht (z.b. Ihre.Domain.65.webhosting.upc.biz). Klicke auf deine Domain bei der ein Webhost hinzugefügt wurde. Dies ist erkennbar, wenn rechts in der Spalte Webhosting der Eintrag "Apache-Websites (Webspace xxxxxx)" aufscheint: Webhost Tools Du solltest nun die "Websites-Tools" sehen. Wenn du mehrere Webhosts bei uns besitzt, besteht die Möglichkeit das du die Website-Tools nicht siehst, da die gewählte Domain eventuell auf einem anderen Webhost liegt. Klicke in diesem Fall auf den Webhost selbst damit die zugewiesene Domain ausgewählt wird. Der Webseiten-Speicherort wird dir auf der Übersichtsseite ganz unten angezeigt. In diesem Beispiel lautet der Unterordner "Ihre.Domain.at": Achtung: Der FTP-Speicherort unterscheidet sich von dem angezeigten Speicherort! Verbindest du dich via FTP auf den Webhost, so lautet die Ordnerstruktur für dieses Beispiel "/webspace/httpdocs/Ihre.Domain.at" bzw. "/webspace/httpsdocs/Ihre.Domain.at" Sichern der Webhostdaten Bevor nun die Option aktiviert wird das nur noch ein WebOrdner samt SSL Verschlüssung gültig ist, empfehlen wir an diesem Punkt alle Daten zu sichern. Dies ist am einfachsten mittels FTP Programm wie z.B. FileZilla. Bitte beachte bei einer Sicherung aller Webhostdaten auf deinen lokalen PC, dass alle Daten im Ordner /webspace heruntergeladen bzw. gesichert werden. Aktualisierung des httpdocs Ordners Damit wir mit der Umstellung fortfahren können, muss dir bewusst sein, dass unter PLESK nur noch ein Verzeichnis unter /webspace zur Anzeige von Webinhalten herangezogen wird. Dies ist der Ordner /httpdocs. Stelle demzufolge sicher, dass dieser a) befüllt ist und b) die aktuellsten Dateien für den anzuzeigenden Webinhalt beinhaltet. Notfalls kopiere den Inhalt des Ordners /httpsdocs nach /httpdocs Zusammenlegen des httpdocs bzw. httpsdocs Ordners Wechsle nun auf die "Webhosting-Einstellungen" unter den Webhost-Tools: Um diese Einstellungen zu bearbeiten, musst du ganz unten auf den Button "Bearbeiten" klicken: Du kannst nun einige Features deines Webhosts ändern, wie unter anderem die Option "Zusammengelegter HTTP/HTTPS Ordner" aktivieren: Achtung: Dies ist eine Option die nicht rückgängig gemacht werden kann! Stell demzufolge sicher, dass du die oben erwähnten Punkte - insbesondere eine Datensicherung - durchgeführt hast. Mit einem Klick auf "Übertragen" speicherst du die getätigte Einstellung. Versuche anschließend deinen Webhost bzw. deine damit verknüpfte Domain mittels Browser aufzurufen. Alle Daten werden nun aus dem Ordner /webspace/httpdocs/ bezogen. Sollte also etwas fehlen oder nicht erwartungsgemäß funktionieren, dann überprüfe bitte diesen Ordner. SSL und https via htaccess realisieren Wenn auf deinem Webhost ein SSL Zertifikat installiert ist, dann macht es natürlich Sinn alle http-Anfragen auf https umzuleiten. Dies ist mittels .htaccess Datei sehr einfach zu realisieren. Stelle dazu einfach sicher, dass sich im Ordner wo sich deine index.html oder index.php Datei, auch eine .htaccess Datei befindet. Wenn nicht, dann lege diese einfach an. Beachte unbedingt den Punkt im Namen: .htaccess Der Inhalt ist relativ unspektakulär: # http auf https//www. umleitung <IfModule mod_rewrite.c> RewriteEngine On RewriteCond !{HTTPS} off RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301] RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. RewriteRule ^(.*)$ https://www.%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301] </IfModule> Speichere die Datei ab und lade sie in das Verzeichnis wo die erwähnte index.html oder index.php deines Webhostauftritts liegt. Somit werden nun alle http://www.domainname.tld Anfragen auf https://www.domainname.tld umgeleitet. Die Umstellung ist dadurch erledigt. Solltest du weitere Fragen zu dem soeben behandelten Artikel haben, so poste diese doch unten als Kommentar. Ich kümmere mich so schnell als möglich um eine Antwort oder Lösung. PS: Solltest du auf den Geschmack einer eigenen Webseite gekommen sein, so schnapp dir doch eins von unseren Webhost Produkten ab €2,90/Monat. Ein Überblick findest du auf https://www.magenta.at/business/cloud-it/webhosting - weitere Anleitungen rund um unsere Webhost Produkte findest du zudem unter https://www.magenta.at/business/faq#!technische+fragen/anleitungen/webhost/frage/2881