Zum Inhalt springen

Magenta Community

Renate310849

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Registration Date

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Renate310849

  1. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Wie versprochen geben wir hier bekannt, ob sich etwas geändert hat. Nachdem wir die Community hier ein wenig durchstöbert und einen Tipp gelesen haben, haben wir den WLAN-Router "B529s" auf die alternative Quad9-DNS umgestellt. Das "Werkl" lief auf Anhieb wie eine Rakete (28 - 30 mbit DL von 30 möglichen). Die Freude war groß und wir sind deswegen auch nicht zum Magentashop um uns zu beschweren oder ein Telefon-DSL zu bestellen. Haben Tags darauf mehrmals mittels Speedtest überprüft, ob es auch dabei bleibt. Nun ja, die Gesachwindigkeit wurde wieder schwächer (4 - 7 mbit im DL). Also Router neu gestartet. Es wurde besser. Den Laptop auch nochmal neu gestartet - noch besser. Jetzt sind wir bei 15 - 20 mbit DL, der Ping mittelprächtig bei 25 - 35 ms. Upload ist immer bei 3,5 - 6,0 mbit, egal wie schlecht die Verbindung sonst ist. Ist es normal, den Router manuell neu zu starten, obwohl dieser sich in der Nacht (zw. 01 und 05 Uhr) angeblich automatisch macht?
  2. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Aha! Ich wollte dir nur nicht den kompletten Berticht schicken, der immerhin vier DinA4 Seiten lang ist!. Inzwischen ist die Geschwindigkeit leider schon wieder schlechter geworden, ist aber noch brauchbar. Vor allem der Ping ist schlecht, ist aber glaube ich nicht soo wichtig (30 - 50 ms). Danke nochmals für deine kompetente Beratung. Eigentlich wäre Magenta dafür zuständig gewesen, oder? Eine schöne Nacht noch.
  3. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Hallo Relaxius2000! Haben den link angeklickt. das ist das (kopierte) Ergebnis: Maximale Produktverfügbarkeit Asymmetrische Bandbreiten (up-to) Bandbreite up-to 307.200/30.720 kBit/s über ein Kabel via Technologie VPLUS über zwei Kabel via Technologie VPLUS Symmetrische Bandbreiten Bandbreite up-to 25.600/25.600 kBit/s über ein Kabel via Technologie VDSL2 Bandbreite up-to 16.384/16.384 kBit/s über vier Kabel via Technologie SHDSL Bandbreite up-to 12.288/12.288 kBit/s über drei Kabel via Technologie SHDSL Bandbreite up-to 2.048/2.048 kBit/s über zwei Kabel via Technologie VDSL2LR
  4. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Danke Relaxius2000 für deine Antwort. Von dieser Lösung (DSL-Internet) hatten wir bis jetzt keine Kenntnis, obwohl der Magenta-Techniker in schlechten Deutsch etwas von der Telefondose gemurmelt hatte. Wir werden diese Woche zum Magentashop pilgern und dort diese Lösung prüfen lassen. Wir werden dann das Ergebnis hier mitteilen. Bis dann.
  5. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    An Relaxius2000! Ursprünglich war am Dach unseres Mehrparteienhauses eine Hausantenne (Sat-Anlage) installiert, an der die Bewohner angeschlossen waren (80er Jahre). Da die damalige Hausverwaltung diese aber nur schlecht gewartet hat sind nach und nach die Bewohner zu UPC gewechselt oder haben gleich selbst eine Sat-Schüssel am Balkon montiert (was aber gegen die Hausordnung war). UPC hat dann gleich die Kabel der Hausantenne benützt und die Teilnehmer daran angeschlossen. Inzwischen wurde aber die Hausantenne neu installiert (Sat-Anlage) und die Bewohner sind (mit ein paar Ausnahmen) darauf angeschlossen, worauf die meisten ihren UPC-Vertrag gekündigt haben. Benutzt wird die ursprüngliche Verkabelung von der Sat-Anlage die auch UPC nacher benützt hat. Interessant ist jedoch, das es noch einige UPC-Kunden im Haus gibt, die am gleichen Kabel hängen. Kann es so etwas geben? Verfügbarkeitsabfrage war (im Magentashop) positiv, daher kam dann auch der Magenta-Techniker ins Haus, welcher (wie in meiner ersten Anfrage geschildert) gesagt hat, dass in der Leitung kein Platz für ein Glasfaserkabel wäre. Vorschlag des Technikers: Das Fersehkabel rausnehmen und gleich das ganze Paket von Magenta (Internet+Fernsehen) zu nehmen, was wir aber ablehnten, da wir mit der jetzigen Fernsehversorgung zufrieden sind. Zum Thema "DSL-Internet" bin ich überfragt. Läuft das über die Telefonleitung?
  6. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Hallo Community! Habe eben - nachdem ich auf Rexalius2000 geantwortet habe, die Verbindung getestet. Ergebnis: Downloadrate= Im Schnitt über 20 mbits (gut). Upload= 5 - 6 mbits (normal). Ping= 25 - 35 ms (nicht gut). Anscheinend liest Magenta hier mit, da es plötzlich besser geht? Das war nämlich bereits einmal so, dass nach einer Beschwerde von mir auf einem Forum die Geschwindigkeit des WLANs höher wurde. Korrigieren möchte ich meine ursprüngliche Aussage, per Vertrag wären (bis zu) 50 mbits Download zugesichert. Es sind beim "My Homenet LTE Light" lediglich 30 mbits!
  7. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Der Router ist ein HUAWEI B529s-23a. Das Notebook ist mit WLAN verbunden. Habe schon probiert, das LAN -Kabel zu verwenden, was aber keine Geschwindikeitsverbesserung brachte. Auch das konfigurieren des Routers auf "business.gprsinternet" brachte nichts. Meine Meinung (Verdacht) ist, dass Magenta immer weiter mobile Internetverträge verkauft hat, obwohl sendermäßig schon lange (vor Monaten) das Ende der Fahnenstange erreicht war. Draufzahler sind jetzt die, welche schon vor Jahren einen (damals) brauchbaren Vertrag abgeschlossen haben.
  8. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Der Router ist ein HUAWEI B529s-23a. Das Notebook ist mit WLAN verbunden. Habe schon probiert, das LAN -Kabel zu verwenden, was aber keine Geschwindikeitsverbesserung brachte. Auch das konfigurieren des Routers auf "business.gprsinternet" brachte nichts. Meine Meinung (Verdacht) ist, dass Magenta immer weiter mobile Internetverträge verkauft hat, obwohl sendermäßig schon lange (vor Monaten) das Ende der Fahnenstange erreicht war. Draufzahler sind jetzt die, welche schon vor Jahren einen (damals) brauchbaren Vertrag abgeschlossen haben.
  9. Kein brauchbares WLAN in Graz-Jakomini

    Seit ca. 2 Monaten ist das Internet bei uns kaum mehr brauchbar. Sehr lange Wartezeiten beim Download. Gemessene WLAN-Geschwindigkeit bei RTR-Netztest und Magenta-Speedtest im Schnitt 2 -3 mbits im Download und 4 - 6 mbits im Upload ! Der Ping ist mit 20 - 40 milsek auch nicht berauschend. Sämtliche Versuche den Fehler bei uns zu Hause zu lokalisieren sind gescheitert. Durchgeführt wurden Stelungswechsel des Routers, Neustart des Routers, Rücksetzen des Routers, auf Updates prüfen, trennen und wieder einschalten des WLANs am Laptop und einiges mehr. Es wird einfach nicht besser. Der Vertrag, der ja bezahlt werden muß verspricht eine Downloadrate von (bis zu) 50 mbits. Diese wurden nie und nicht mal annähernd erreicht! Das Maximum waren einmal 30 mbits, das war aber vor einem halben Jahr. Zusatz: Wir wollten schon auf Glasfaser-Internet umsteigen, um Schluß mit dem Ärger zu haben, der Techniker von Magenta zog aber unverrichteter Dinge wieder ab, da angeblich der Kabelkanal zu eng für ein Glasfaserkabel wäre. Es befindet sich jedoch nur ein Antennenkabel in der Leitung. Ein merkwürdiges Erlebnis möchten wir noch berichten: Nachdem wir eine böse Beschwerde als Gast der Community geschrieben haben war plötzlich die Intenet-Geschwindigkeit in Ordnug, aber nur für einen Tag. War das Zufall? Wer kann uns einen Tipp geben, der Abhilfe schafft?
×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.