Jump to content

Magenta Community

Zali

Top Mitglied
  • Posts

    26
  • Joined

  • Last visited

  1. Hallo Konrad, zugegeben, dass Wording im SMS war vielleicht nicht optimal, nichts desto weniger, es ist ein Werbe SMS, nicht mehr und nicht weniger.  So wie bei jedem Anbieter sind solche Dinge in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und in den besonderen Entgeltbestimmungen deines Tarifes geregelt.  Ich nehme hier gerne den Vergleich mit dem Auto oder PC her.  Wenn ich heute ein Auto bei einem Händler kaufe, und morgen kommt eine neues Auto rauskommt, dann kann ich auch nicht sagen, hey ich will die neue Version haben, da ich ja beim Kauf nicht darüber informiert wurde.  Da wird der Händler sagen: Pech gehabt.  Um das jetzt auf einen Mobilfunkanbieter umzuwandeln: Du bist damals eine 2 jährige Bindung eingegangen zu bestimmten Konditionen. Bei keinem Anbieter kannst du einfach so auf etwas neues beziehungsweise günstigeres wechseln.  Da du ja ein bestehendes Vertragsverhältnis hast mit eben den vereinbarten Konditionen.  Vergiss das nicht.  Summa, summarum dein Anbieter ist nicht unbedingt die Caritas und zu verschenken gibts nichts.  Das dein Ärger insofern verständlich ist, dass du ja eigentlich mehr Grundgebühr pro Monat zahlen willst, ist schon klar.  Bedenke aber, dass du mit dem neuen Tarif viel mehr Möglichkeiten hast (unlimitierete Telefonie und SMS), was dem Anbieter natürlich wiederrum bei einer entsprechenden Nutzung mehr kosten kann.  Deine Forderungen finde ich ehrlich gesagt, um es durch die Blume auszudrücken, etwas überzogen.  so long, Zali
  2. kann ich leider nicht wirklich was dazu sagen, da ich Privatkunde bin.  Vielleicht ist ja ein Firmenkunde unter uns der das Paket hat? 
  3. Zali

    VOIP

    Hallo Robert, magst du uns Unwissenden mitteilen was STUN ist? so long
  4. Zali

    VOIP

    Morgen, vorab damit ich es richtig verstehe: Hast du die Home Net Simkarte in der FritzBox, oder hast du die Fritzbox via Lan mit dem Home Net Router verbunden? Welche Ports werden benötigt? Eventuell müssen die Ports auch auf der FritzBox freigegeben werden. so long, zali
  5. Hallo, mit den Mobilepoints bei A1 ist es so ne Sache. 1) 100 Mobilepoints sind nicht gleich 100 Treue Flamingos, das kann man so nicht umrechen. 2) Wenn du mit den Punkten ins Minus gehst (glaub bis zu 8000) und du irgendwann kündigst musst die Punkte abzahlen. 3) Im Grund hast du einen Vertrag unterschrieben der über 2 Jahre geht, wieso sollte T-Mobile dir hier deine Verlängerung vorzeitig ermöglichen? 4) Nun ja Vorschriften gibt es doch überall oder? 5) A1 hat die bei weitem teureren Tarife aktuell. so long, zali
  6. Zali

    Turkische Werbung

    ich verstehe die Aufregung um den türkischen Werbespot auch nicht. Sind wir "Ösis" wirklich alle Rassisten? Abgesehen davon, frage ich mich nach wie vor warum der italienische Spot keine Beachtung findet und der türkischer Spot so derart polarisiert?!
  7. Hallo Doris, zuerst Einmal bei allen Anbietern gibt es meistens einen Rechnungslauf für alle Kunden. Sprich jeder Kunde wird zum Beispiel vom ersten bis zum letzten des Monats abgerechnet.  Je nachdem wird dann die Rechnung erstellt, ich kann mir nicht vorstellen, dass es technisch möglich ist dir die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt auszustellen. Mahnungen an sich verschickt jeder Betreiber, denn schlussendlich wollen die ja doch die monatliche Grundgebühr auch bezahlt bekommen.  Mahnungen nicht zu verschicken wäre also kontraproduktiv und nicht im Sinne deines Providers. Sollten Rechnungen oder Mahnungen dennoch nicht ankommen, so solltest du mal bei deiner Poststelle nachfragen, überprüfe aber vorher ob deine Adresse korrekt hinterlegt ist.  Wenn du eine Einzahlung tätigst, dann wird diese in der Regel automatisch zugeordnet, zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass bei einer so großen Firma dies manuell geschieht.  Diese Zuordnung kann natürlich auch nur dann korrekt funktionieren wenn du den richtigen Betreff angeführt hast und dieser auch gut leserlich ist.  Sollte der Betrag nicht zuordenbar sein, aktiviert sich natürlich das automatische Mahnwesen, das übrigens bei jedem Betreiber recht gleich zu sein scheint.  T-Mobile kann in diesem Fall ja nicht wissen das du etwas überwiesen hast und wenn du einen Betrag überweist, obliegt es deiner Verantwortung ob dieser auch korrekt verbucht wird.  Die Hardwarefinanzierung ist was ich mich von meinem Vertrag erinnern kann, eine aufgeteilte Grundgebühr. Zumindest wurde es mir damals im Shop so erklärt.  Sprich oben auf der Rechnung wird ein Teil deiner Grundgebühr belastet und weiter unten wieder begutschriftet.  Der Grund warum wahrscheinlich bei dir unten 2 Euro weniger drauf stehen wie weiter oben, wird wahrscheinlich der sein, dass der untere Betrag ein Netto Betrag ist und oben der Betrag in Brutto steht  Anbei wie ich meinen Vertrag im Shop unterschrieben habe, musste ich sogar hinten auf der letzten Seite die Hardwarefinanzierung extra unterschreiben.  Dort steht nämlich auch wie viele Raten es sind und wie hoch die monatliche Rate ist.  Anbei, ich mag mich irren, aber es ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Betreiber dir das Endgerät wieder entsperrt, obwohl du denen noch etwas schuldig bist.  Und ganz ehrlich einem automatischem Mahnwesen ist höchst wahrscheinlich egal wie lange du schon Kunde bist.  Aja warum steigst eigentlich nicht online ins Kundenportal ein?  Da kannst jederzeit die letzten 6 Rechnungen ansehen und siehst auch gleich wie hoch dein aktueller Rückstand ist.  2 Fliegen mit einer Klappe würd ich das nennen.  So long, zali
  8. Zali

    Kündigung

    Hallo, im Zuge eines Umzuges ins Ausland hast du ein außerordentliches Kündigungsrecht.  Hier sind aber ein paar Dinge zu beachten:  1. Du zahlst dann auf der Endabrechnung die Grundgebühren bis zum Ende deiner Mindestvertragslaufzeit. 2. Geht nur wenn du den Meldezettel deines neuen Wohnortes mitschickst-> irgendeinen Nachweis brauchen sie ja.  3. Wenn du keine Neuanmeldung bei T-Mobile Deutschland machst, zahlst du glaube ich auch noch eine Abschlagszahlung für die vorzeitige Kündigung.    Versuch doch zuerstmal deinen Vertrag wo anzubieten, eventuell übernimmt dir den jemand, dann bist du nämlich raus und musst nix nachzahlen.  Übernahme kostet übrigens meines Wissens nach einmalig 49 Euro und das zahlt der Übernehmer.    Lg,   Zali