Jump to content

Magenta Community

kkog

Starter
  • Posts

    4
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

kkog's Achievements

  1. Ich denke ich konnte das Problem selbst lösen - bis dato funktioniert es bzw. bleibt der Router am LAN Anschluss auf Gigabit und schaltet nicht mehr auf Ethernet! Es gibt gibt eine Funktion im Router welche als Standard aktiv ist "TR-069" welche es ermöglicht, Konfigurationen vom Provider zu erhalten. Ich hab das deaktiviert - nun ist Ruhe! Das Thema wurd also offensichtlich durch den Provider ausgelöst. Entweder ist das beim Support tatsächlich nicht bekannt oder man will es nicht wissen.
  2. @DorisDanke für die Info. Es ist mir grundsätzlich klar dass ich durch die Community keine direkten Support bekomme. Zumindest wurde mein Verdscht bestätigt dass ich mit diesem Problem nicht der einzige bin... ich bin von der Einsendung bzgl. Reparatur nur massig begeistert da ich mir relativ sicher bin dass das Gerät wieder genauso so zurückkommt wie ich ihn versendet habe. Niemals wird dort jemand einen Versuchsaufbau starten und den Router 1-3 Tage beobachten und abwarten bis der Fehler auftritt. Erfahrungsgemäß läuft es doch anders, Gerät wird eingeschaltet, 5min lang getestet und festgestellt dass es ja eh funktioniert und wieder retourniert! Tja, und dann geht das Spiel von vorne los und ich bin damit Wochenlang beschäftigt... der Router ist erst 2 Monage alt, nach so kurzer Zeit würde ich mir einen Austausch erwarten - lt. dee Mitarbeiteri im Shop ist das offensichtlich nicht möglich.
  3. Tja, ich kann den Fehler zu100% eingrenzen und weiß dass es an der 5g Ausseneinheit liegt bzw. der LAN Port an der Ausseneinheit eben zwischen "Gigabit" und "Ethernet" umschaltet. Leider ist es schwierig dies jemanden beim Magenta Support klar zu machen da hier immer nur die selben Antworten (wie nach Script) kommen - Auslastung des Gebiets, SIM Karten Problem usw... daran erkennt man schon das hier gar kein technischen Verständis vorhanden ist... ich hoffe immer noch auf ein Wunder dass einfach meine Ausseneinheit getauscht wird oder gegen einen anderen Router getauscht wird - die Alternative ist dann eine ausserordentliche Kündigung inkl. aller anderen Verträge. Was soll man denn machen..
  4. Hallo. Ich bin seit einigen Monaten Magenta Kunde und nutze für Zuhause Internet 5g 600/60Mbit. In der Praxis liegt die Geschwindigketi zwischen 300-500Mbit je nach Tageszeit) Bis vor 2 Wochen hat das gut funktioniert bis ich immer wieder plötzliche Geschwindigkeitseinbrüche auf unter 100mbit feststellte. Interessanterweise immer so im Bereich 85-90Mbit weshalb ich mir den LAN Port Status der Ausseneinheit genauer angesehen habe. Tatsächlich stellt sich dieser plötzlich von Gigabit (1000Mbit) auf Ethernet (100Mbit) um was die niedrige Geschwindigketi von ca. 85-90Mbit erklärt. Ab anstecken und ein reboot bringt keine Änderung, erst wenn die Ausseneinheit auf Werkseinstellungen gesetzt wird, zeigt das angeschlossene Endgerät wieder "Gigabit" am LAN-Port! Leider hält das nur 1-2 Tage, dann plötztlich stellt sich der LAN-Port von der Ausseneinheit wieder auf "Ethernet" und natürlich fällt die Internetbandbreite wieder ab auf 85-90Mbit. Mit dem Tel. Magenta Support ist es leider ein Drama - hier wird von defekten SIM Karten, Auslastungsprblemem in meinem Gebiet usw. gesprochen - scheinbar sind das Leute mit kaum technischen Verständis. Ich bin selbst IT-Techniker, doch leider bringt mich das beim Support nicht weiter. Gibt es eine Möglichkeit den Router bzw. die Ausseneinheit austauschen zu lassen? (Das Ding ist gerademal ein 2 Monate alt) Ich befürchte dass wenn das Ding in Reparatur geht, ich das gleich wieder unrepariert wieder zurückbekommen, weil es ja kurzzeitig (wenn es getestet wird) funktioniert.... Gitbs noch eine Möglichkeit?