Zum Inhalt springen

Magenta Community

Abzocke - Zusatzdienst ohne Bestellung auf der Rechnung

Sehr geehrte Damen und Herren der Community,

 

ich bin seit ca. 1 Jahr Kunde bei Magenta mit einem Hybrid 100 Tarif und hatte zufällig letztens mal eine Rechnung von Magenta geöffnet wo ich gesehen habe, dass ohne mein Wissen das Zusatzpaket "Norton Multi-Security S" um 3,99€ im Monat gebucht wurde.

Seit 13 Monaten zahle ich für einen Dienst den ich weder bestellt noch jemals genutzt habe.

Habe extra nochmal in den Vertragsunterlagen nachgeschaut, dort steht nichts von einem solchen Dienst:

 

"Wir haben Ihre Bestellung entgegengenommen und bearbeiten diese so schnell wie möglich.

Internet Hybrid 100 i
Internet Hybrid Router HUA HA35-22"

 

Beim Vertragsabschluss war nirgends auf der Website von einem Norton Multi-Security S Zusatzpaket die Rede.

Nur im Kleingedruckten des PDF-Anhangs:

 

Abzocke.png.0f84ce87e232f57864296f145b97f61e.png

 

Ich habe dieses Produkt beim Vertragsabschluss auf der Website nie bestellt, und kann mich auch an keine Option zur Bestellung erinnern.

Außerdem habe ich von Magenta keinen Lizenzschlüssel erhalten, dann wäre ich sofort stutzig geworden und hätte sowieso den ganzen Vertrag widerrufen.

 

Werde mich morgen beim Magenta-Support melden, sollte es dort keine zufriedenstellende Lösung geben werde ich das ganze über den Konsumentenschutz der AK abwickeln. Mir geht es nicht um die paar Euro im Monat, sondern eher um das Prinzip dass hier einfach ein Zusatzprodukt ohne mein Wissen gebucht wurde, was ich als Abzocke empfinde.

 

Mit freundlichen Grüßen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

 

vor 3 Stunden schrieb InnocentAlpaca:

 

 

 

 

Nur im Kleingedruckten des PDF-Anhangs:

 

Abzocke.png.0f84ce87e232f57864296f145b97f61e.png

 

 

 

 

 

In diesem Fall kannst du nur auf Kulanz hoffen. Im Vertrag ist es ja deutlich angeführt, auch wenn es im kleingedruckten steht ist es rein rechtlich gültig. Ansonsten als Lehrgeld sehen und in Zukunft Verträge genau durchlesen, den du hättest, innerhalb von 14 Tagen laut Fernabsatz deinen Vertrag widerrufen können. Abzocke ist es jedenfalls keine den du müsstest dies dann beweisen können. Auch wenn es ärgerlich ist, es ist leider ganz alleine deine Schuld da du den Vertrag nicht richtig gelesen hast bzw. erst nach über 1 Jahr. Rechnungen bei Telekommunikationsdiensten kann man auch nur innerhalb von 3 Monaten beeinspruchen ansonsten gelten sie als anerkannt.  

 

Wenn du es trotzdem versuchen möchtest würde ich dir empfehlen, dass nur Schriftlich durchzuführen! Erfolg sehe ich persönlich allerdings keinen, auch der Konsumentenschutz wird da nicht viel machen können. Aber vielleicht halltest du uns auf dem laufenden, wäre interessant zu wissen wie das ausgegangen ist. 

 

Good luck!

 

Bearbeitet von Rexalius2000
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@InnocentAlpaca Hast du mit dem Support schon eine Lösung finden können?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.