Zum Inhalt springen

Magenta Community

Hy Leute,

 

Bin seit 2 Monaten Kunde. Router wurde geliefert, lief über LTE einwandfrei (ca. 19/5). 2 Wochen Später wurde die VDSL Leitung hergestellt, danach immer wieder Probleme (Sonos stockte, schlechte Werte). A1 checkte Leitung und stellte defektes Paar auf der Strecke von ARU zu Haus fest und Entstörte die Leitung. Danach immer noch Wlan Probleme, Sonos stockt aber nicht mehr. Habe einen AP konfiguriert und Wlan am HUA ausgeschalten. Auf einmal läuft alles super. HW wurde daraufhin getauscht. Keine Besserung. Leitung gibt laut A1 30/5 her, habe beim Speedtest durchgehend 40/9 also eigentlich super. 

 

So nun zu meiner Frage. Hat noch jemand Probleme mit dem Wlan des HUA Hybrid? An den Iphones ist die Reaktion oft extrem Langsam, AppleTV streamt extremst schlecht, Updates auf PS4 sehr langsam. Sonos ist oft nicht erreichbar. 

 

-Sonos hängt auf 2,4

-alle anderen Geräte auf 5GHz

-Kanäle sind sauber, keine anderen Sender stören in das Haus. 

 

Bitte um Hilfe, bin zwar vom Fach aber mit dem Ding echt langsam am Ende...

 

Anbei noch ein aktueller Log, was ist diese association, dissasociation?

 

Danke

939838DE-71E0-4EF5-A66C-CAF8166548E0.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10 Antworten auf diese Frage

Recommended Posts

Hi,
STA-ASSOC bedeutet, dass ein Gerät mit dem Router schon einmal verbunden war, aber jetzt im Standby Modus ist. Sprich, das ist eine Phase im Anmeldungsprozess.

 

Ich nehme an, du hast die Probleme nur via WIFI?
Hast du auch schon mal die unterschiedlichen Verschlüsselungen durchprobiert?

 

Liebe Grüße

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

 

bin seit 2 Wochen Hybrid Kunde und habe die gleichen Probleme mit dem WLAN wie du.

Die Reaktionszeit des WLANs ist meist sehr langsam, das heißt Seiten & Inhalte laden meist nicht auf den 1. Versuch (Timeouts), Downloads im Playstore starten manchmal gar nicht, oft sehe ich sogar die Meldung vom Handy, dass kein Internet im WLAN verfügbar wäre... Geräte wie mein Bose SoundTouch verweigern auch oft den Dienst, das war bei meinem alten A1 DSL Modem nicht der Fall... 

Kanalwechsel habe ich bereits probiert, bei mir ist sowieso nur ein Nachbar auf Kanal 1, der Rest alles frei... keine Besserungen

Der Fehler tritt auch nur im WLAN auf, über LAN funktioniert alles gut, und soweit ich beobachten konnte auch nur im 2,4 Ghz Netz...

Und was soll das bitte mit den verschiedenen Verschlüsselungen zu tun habe? Ich will im Jahre 2019 die aktuelle WPA2+AES Verschlüsselung nutzen, nichts anderes...

Soll man sich damit an den Support bzgl. eines neuen Modems wenden? Denn Normalzustand kann das ja keinenfalls sein...

Softwareversion des Huawei HA35-22: V100R018C00SPC113

 

Mfg

Bearbeitet von InnocentAlpaca
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Grafenweg - ich empfehle dir dich bei einem unserer Kontaktkanäle (https://www.magenta.at/service/) zu melden und das Thema zu besprechen. LG, Karo

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 8/19/2019 at 3:45 PM, InnocentAlpaca said:

Und was soll das bitte mit den verschiedenen Verschlüsselungen zu tun habe? Ich will im Jahre 2019 die aktuelle WPA2+AES Verschlüsselung nutzen, nichts anderes...

Stärkere Verschlüsselung = mehr Aufwand beim verschlüsseln? Wenn die Hardware oder Firm,- Software nicht passt, kann das schon mal passieren, dass es langsamer wird?

Außerdem gehts ja darum, Fehlerquellen auszuschließen :)

 

Bearbeitet von MarioM
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin erst jetzt dazu gekommen, mich dem Problem anzunehmen...

Habe telefonischen Kontakt mit einem Techniker aufgenommen, daraufhin wurde ein Modemtausch veranlasst.

Leider keine Verbesserung, habe auch schon den Vorschlag von MarioM, Verschlüsselung ausschalten, ausprobiert, ebenso kein Erfolg.

Für mich ist die Situation so nicht ertragbar, kann am Handy dauernd das WLAN aus und wieder anschalten, damit etwas lädt.

Probleme am Endgerät kann ich definitiv ausschließen (sowohl an verschiedenen Handys, sowie Laptop und PC, nur mit WLAN, LAN ist OK)

Bleibt mir dann als letzter Ausweg wohl nur die Kündigung, einen eigenen WLAN-Router schaffe ich mir sicher nicht an, das erwarte ich im Jahr 2019 gut integriert in das Modem, aber das ist bei mir nicht der einzige Kündigungsgrund.

 

Liebe Grüße und Danke

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 20.10.2019 at 4:14 PM, InnocentAlpaca said:

Bleibt mir dann als letzter Ausweg wohl nur die Kündigung, einen eigenen WLAN-Router schaffe ich mir sicher nicht an, das erwarte ich im Jahr 2019 gut integriert in das Modem, aber das ist bei mir nicht der einzige Kündigungsgrund.

Das ist schade zu hören :( ... Aber ja, die Geräte sollten grundsätzlich besser sein - sowas darf nicht passieren.
Wobei vermutlich der WLAN Router die günstigere Alternative wäre ...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry fürs Threadausgraben. Haben das Modem auch seit ca. 2 Monaten und seit Herstellung des DSL Teils der Verbindung vor ca. 2 Wochen haben wir genau das selbe Problem. Sporadische WLAN Verbindungsabbrüche, mehrmals am Tag (genau wie oben beschrieben - manuelles neuverbinden hilft). Nur im 2.4 Ghz Netz, nicht jedoch im 5 Ghz Netz.

Die Technikhotline war nicht hilfreich. Würden auch nur das Modem tauschen - was ja angeblich - wie man beim User weiter oben sehen kann, nicht hilft.

 

Irgendwelche andere Ideen? Neue Firmware? Das 5 Ghz WLAN ist leider keine wirklich Alternative, da es nicht unser komplettes Haus abdeckt.

Bearbeitet von wp48
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm :( .. ob es schon eine neue Firmware gibt ist fraglich.

Wenn das LAN problemlos funktioniert, würde ich mir einfach eigenen Hardware dahinter stellen

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb MarioM:

Hmm :( .. ob es schon eine neue Firmware gibt ist fraglich.

Wenn das LAN problemlos funktioniert, würde ich mir einfach eigenen Hardware dahinter stellen

Wer zahlt mir den zusätzlichen Accesspoint und dessen Stromverbrauch? Das Hybridmodem ist ja schon so nicht das stromsparendste. Schon traurig dass es nach 9 Monaten noch immer keine Lösung zu geben scheint.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen verständlich :(
Aber leider ist es bei den meisten so - willst du was gscheites haben musst du immer einen Mehraufwand betreiben - zumindest ist er mir bisher immer so ergangen :(

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.